ABO-VORTEILE
Das neue Digitalangebot der F.A.Z. –
Ihr Plus für den Tag.

Mit der digitalen F.A.Z. erleben Sie Zeitunglesen neu. Echtes Lesevergnügen,
hautnah am Geschehen, umfassend informiert – ein rundum gelungenes
Digital-Paket. So liest jeder die F.A.Z., wie er es will.

  • haken

    Mit der Nutzung der neuen App „F.A.Z. PLUS“ für Tablet und Smartphone haben Sie die neue digitale Zeitung immer dabei.

  • haken

    Vorab informiert und gut in den Tag starten – der Zugriff auf die neuen Ausgaben immer ab 20 Uhr des Vortages.

  • haken

    Die digitale Zeitung für Ihren PC oder Laptop als klassisches E-Paper.

  • haken

    Für Liebhaber des klassischen Leseflusses im Zeitungslayout ist die Nutzung der E-Paper-App „F.A.Z. / F.A.S.“ inklusive.

  • haken

    Eintritt in die Vorteilswelt – als Abonnentin und Abonnent erleben Sie jetzt viele exklusive Vorteile und Aktionen.

F.A.Z. Plus
Das bietet Ihnen F.A.Z. PLUS

Genieߟen Sie die gewohnte Qualität der F.A.Z. – jederzeit, ortsunabhängig und in zeitlosem Design.
Neben der App bekommen Sie darüber hinaus vollen Zugriff auf das E-Paper und die folgenden Feature:

  • Nutzerfreundliches Design

    Lesen Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe – in eleganter und intuitiver Gestaltung mit kurzen Ladezeiten.

  • Ergänzende Multimedia-Inhalte

    Vertiefen Sie Ihr Wissen – mit zusätzlichen interaktiven Inhalten wie Bildergalerien und Videos.

  • Neue Ausgabe ab 20 Uhr

    Lesen Sie die digitale Ausgabe der F.A.Z. von morgen – schon ab 20 Uhr am Vortag.

  • Teilen von Artikeln

    Leiten Sie interessante Artikel an andere Nutzer weiter – per E-Mail oder via Social Media.

  • Merken-Funktion

    Speichern Sie besonders interessante Artikel auf Ihrem Merkzettel innerhalb der „F.A.Z. PLUS“-App.

  • Verwandte Artikel

    Entdecken Sie thematisch verwandte Inhalte unter den Artikeln.

Interview
„Ein Geschenk für den Journalismus“

Der Chefredakteur „Digitale Medien“ der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Mathias Müller von Blumencron, über das neue Angebot F.A.Z. PLUS und die Chancen für guten Journalismus im digitalen Zeitalter.

Herr Müller von Blumencron, was ist das Neue an F.A.Z. PLUS?

F.A.Z. PLUS ist die moderne Zeitung für das digitale Zeitalter. Sie bereitet die starken Inhalte der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in nie da gewesener Form auf, sodass sie den neuen Nutzungsgewohnheiten im Netz entsprechen. In Zeiten, in denen die Komplexität überall steigt, schaffen wir mehr Orientierung.

Welche Features bietet F.A.Z. PLUS konkret im Vergleich zu den bisherigen digitalen Angeboten?

Die Benutzerführung ist intuitiv und sehr ästhetisch. Sie ist optimiert für alle Abspielgeräte dieser Welt. Auf den Smartphones wird F.A.Z. PLUS zu einem echten Genuss!

Inhaltlich nutzen wir alle innovativen Erzählformen der digitalen Welt, um besser zu erklären und schneller komplexe Zusammenhänge zu vermitteln. Dazu gehört der innovative Einsatz von visueller Kommunikation, die immer wichtiger wird: digitale Animationen, Grafiken, Videos bekommen ein deutlich größeres Gewicht.

Ist F.A.Z. PLUS der Anfang vom Ende für die gedruckte Frankfurter Allgemeine?

Keine Sorge. Die F.A.Z. wird noch sehr, sehr lange gedruckt werden. Es gibt eine Berechtigung für das analoge Leseerlebnis, auch als Ausgleich für die tägliche Bildschirm-Arbeit. Und viele unserer Leserinnen und Leser lieben den Überblick und die Ruhe, die damit verbunden sind. Aber ohne Frage: Die Gestaltungsmöglichkeiten im Digitalen sind ein Geschenk für den Journalismus. Und diese neuen Möglichkeiten werden neue Zielgruppen finden und begeistern.

An welche Zielgruppe richtet sich F.A.Z. PLUS schwerpunktmäßig?

Natürlich wollen wir auch junge Menschen von Zeitung und von der F.A.Z. begeistern und das geschieht vor allem im Netz. Wir spüren jetzt schon, wie die Marke im Digitalen neu entdeckt wird und auch durch die Sozialen Medien immer lebendiger wird und die Menschen berührt. Das wollen wir mit F.A.Z. PLUS fördern. Aber wir sprechen genauso die so genannten „Digital Immigrants“ an. Die schätzten schon immer die journalistische Qualität der F.A.Z. und werden neugierig sein, diese in neuer Form zu erleben.

Eine Besonderheit ist die Veröffentlichung aller Inhalte in geschlossener Form am Vorabend. Warum dieser „digitale Redaktionsschluss“?

Dieses Angebot ist für Leser, die sich jenseits des unablässigen Nachrichtenstroms im Netz gründlich informieren wollen. Wir wollen mit F.A.Z. PLUS verlässliche und intensive Orientierung bieten. Daher bieten wir unsere Inhalte in sorgfältig kuratierter Form, herausgegeben ab 20 Uhr an für den folgenden Tag. Diesen Charakter der Abgeschlossenheit – im englischen nennt man das „finishability“ – halten wir für eine ganz wesentliche journalistische Leistung. Als Leser kann ich nach der Lektüre sagen: Mehr muss ich nicht wissen. Natürlich aktualisieren wir F.A.Z. PLUS im Laufe des Tages bei besonderen Ereignissen.

Abschließend: Wie wird sich die F.A.Z. auch durch F.A.Z. PLUS langfristig in der digitalen Welt verändern?

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung wird von der Morgenlektüre beim Frühstückstisch zum ständigen Begleiter. Über die mobilen Endgeräte sind wir im wahrsten Sinne des Wortes näher an den Lesern dran und können zeitnah analysieren und kommentieren. Wir werden zum Kompass in einer Welt, die immer mehr Orientierung braucht.

Foto: © F.A.Z. Wolfgang Eilmes